Illerup Adal 5. - 7. Die Prachtausrüstungen, 3 Bände


 
 Item number: DBV491
 Item number: DBV491
 Catalog since: 17.04.2016
 ISBN13: 9788772885810
 

154,00 €

including 7% VAT., plus shipping (Standardversand)

Available now!

Shipping time: 2 - 7 workdays

Expl

Language:German
Condition:Antiquarisch (as new)






Description

Claus von Carnap-Bornheim und Jorgen Ilkaer. Illerup Adal, Band 5 - 7. Die Prachtausrüstungen. Jysk Arkæologisk Selskabs Skrifter, 25:8. 3 Bände, (5,6,7 Teil)

Teil 1. Die Prachtausrüstungen, Textband
486 Seiten 290 Abbildungen, zahlreiche Karten, Diagramme und Skizzen

Teil 2. Die Prachtausrüstungen, Katalog, Fundlisten und Literatur
322 Seiten, ca. 100 Fotoabbildungen

Teil 3. Die Prachtausrüstungen, Tafelband
253 Farbtafeln

Auszug aus dem Inhalt: Vorwort. 1. Einleitung. Die Voraussetzungen für die soziale Interpretation der kaiserzeidichen Moorfunde. Einige praktische Bemerkungen zu den Bänden 5- 8. S-Nummern und K-Nummern Hilfsmittel. 2. Zur Charakteristik der einzelnen Fundkonzentrationen. 3. Die Pferdegeschirre .3.1. Pferdegeschirre von Illerup Platz A. 3.1.1. Zerstörungen und Verlagerungen. 3.1.2. Zur Anzahl der Garnituren. 3.2. Archäologische Untersuchungen zu kaiserzeitlichem Pferdegeschirr - die Forschungssituation. Gebißteile und Zügelketten. Behälter. 3.2.2.1. Behälterkonstruktionen in anderen Moorfunden Zaumzeug. Kehlbergen . Kehlbergenaus anderen Funden Interpretation. 3.2.5. Brustgeschirr. 3.2.5.1. Brustgeschirre in anderen Moorfunden. 3.2.6. Umgang .3.2.6.1. Umgänge in anderen Funden. Sättel. Sporen. Sporen in anderen Moorfunden. Sporen in Grabfunden. 3.3. Zusammenfassung. Pferdegeschirr. 4. Die Prachtschilde. Zusammenfassende Beobachtungen zur Fundverteilung und Datierung. Die Prachtschilde aus Illerup - Bestandteile und Rekonstruktion Prachtschilde in kaiserzeitlichen Mooropfern. Vimose. Thorsbjerg. Nydam. 4.4. Prachtschilde in Grabfunden der römischen Kaiserzeit und der Spätantike. Musov. Lilla. Harg. Herpaly. Gommern. Avaldsnes. Vermand. Misery. Neuilly. 4.5. B0 Steigen, Jevnaker und Vestad: Norwegische Schildgarnituren mit bronzenen Schildbuckeln und vergoldeten Silberpreßblechen. 4.6. Zusammenfassung. 5. Die Schwertgurte. Zur allgemeinen Charakteristik der Schwertgurte, Die Schwertgurte - Archäologische Analyse. Gruppe 1, Schwertgurte mit silbernen Beschlägen Gruppe 2, Schwertgurte mit Riemenschnallen und Beschlägen aus Bronze Gruppe 3, Schwertgurte mit End- und Zierbeschlägen aus Bronze Gruppe 4, nur Endbeschläge. Gruppe 5, Schwertgurte mit Doppelknöpfen. Gruppe 6, Schwertgurte mit runden Beschlagplatten mit Befestigungsöse. Mögliche Fragmente. Fragmente. Zusammenfassende Bemerkungen zu Schwertgurten von Illerup Platz A. Schwertgurte in Vimose. Schwertgurte in Thorsbjerg. Schwertgurte in Nydam und in anderen Moorfunden. Schwertgurte in Grabfunden Dänemark. Schweden. Norwegen. Bemerkungen zu ausgewählten Schwertgurten der jüngeren römischen Kaiserzeit. Lederreste in Illerup. Zum Verhältnis zwischen römischen und germanischen Schwertgurten. Zum Verhältnis zwischen Schwertgurten, Schwertscheiden und Schwertklingen. 6. Die Schwerter mit reichverzierten Griffen. 6.1. Fundverhältnisse und Datierung. 6.2. Klassifikation. Gruppe 1: Griffe mit hölzernem Parierstück, Handhabe und Knauf Gruppe 4: Reichverzierte Griffe mit Parierstück, Griff und Knauf aus organischem Material mit Metallringen. 6.2.2.1. Schwertgriffe der Gruppe 4 in Grabfunden - Bemerkungen zu weiteren Parallelen. 6.2.3. Gruppe 5 und 6: Schwertgriffe aus Metall mit Elfenbein oder anderen organischen Griffbestandteilen. 6.2.4. Fragmente und nicht sicher bestimmbare Schwertgriffe .6.3. Römische und germanische Komponenten bei reichen Schwertgarnituren aus kaiserzeitlichen Mooropfern . Bemerkungen zu Elfenbein in Mooropfern der römischen Kaiserzeit in Südskandinavien. Zusammenfassung und Interpretation .7. Die Funde aus massivem Gold und die Kolbenarmringe. Einleitung - Fundverhältnisse, Datierung und Gewicht. Der Halsring KAIG. Halsringe des Typs ÄEG 376 in Grabfunden. Halsringe des Typs ÄEG 376 in Schatzfunden. Der armringförmige Barren KAKK. Der Barren FGD. Das Goldfragment MWN (Persönliche Ausrüstung SAQP) Die Kolbenarmringe BSK und EDG 7.6.1. Kolbenarmringe in sarmatischen und germanischen Fundkomplexen des 1. bis 3. Jahrhs. n. Chr. 7.7. Gold in Kriegsbeuteopfern der römischen Kaiserzeit. Thorsbjerg .Porskjaer. 7.7.3. Skedemosse Gold in skandinavischen Waffengräbern - ein Überblick Zusammenfassung. 8. Die Werkzeuge, persönlichen Ausrüstungen und Runeninschriften. 8.1. Werkzeuge in Illerup Platz A. Wetzsteine in Illerup Platz A. Wetzsteine in andere Funden. Schneidewerkzeug. Werkzeuge zur Metallverarbeitung. Die Ambosse. Die Hammerköpfe. Die Feilen. Ahlen. Die Perldrahtfeile. Der Lötkolben. 8.2. Persönliche Ausrüstungen. Persönliche Ausrüstungen, Denare und Wertgegenstände. Die unterschiedlichen Niveaus der persönlichen Ausrüstungen. Denare in Illerup. 8.3. Waffen und Ausrüstungen mit Runeninschriften Runeninschriften in Illerup. Runen im Vimose. 8.4. Zusammenfassung. Werkzeug, reiche persönliche Ausrüstungen und Runeninschriften. 9. Perldraht und Preßblech in kaiserzeitlichen Mooropfern Südskandinaviens und Schleswig-Holsteins. Fragestellung Forschungssituation. Zur Verteilung von perldraht- und preßblechverzierten Gegenständen in Illerup, Thorsbjerg. Vimose, Nydam, Ejsbol und Skedemosse Illerup. Ejsbol .Nydam. Skedemosse. Thorsbjerg. Vimose. Zusammenfassung. Zur Definition von Verzierungselementen auf Preßblechen der jüngeren römischen Kaiserzeit .Draht und Preßblech. Punzierungen. Zu den Modeln. 9.5. Quantitative Analyse. Ornamente auf Preßblech. Punzierungen 9.5.2.1. Zur Kombination verschiedener Punztypen. Model. Zur Verteilung nach Fundorten und Fundgruppen. Bewertung. Zur Identifikation stempelidentischer Preßbleche. Preßblech auf ausgewählten Fundgruppen aus kaiserzeitlichen Moorfunden der jüngeren römischen Kaiserzeit. 9.7.1. Bestandteile von Pferdegeschirren Nasenbergen. Zügelkettenendbeschläge. Tutuli. Rechteckige Zierbeschläg. Schnallen von Pferdegeschirren. Knopfplatten. Sporen. Bewertung. 9.7.2. Schildbeschläge. Schildfesseln , Schildbuckel. Schmuckbuckel auf halbrunden Schildbuckeln. Preßbleche auf Stangenschildbuckel.n Preßblech und Perldraht auf trompetenförmig erweiterten Schildbuckeln. Preßbleche auf Schildbuckelrändern. Preßbleche auf Schildbuckelnägeln. 9.7.2.3. Schildrandbeschläge. Halbmondförmige Schildrandbeschläge. Scheibenförmige Schildrandbeschläge. 9.7.2.4. Schildbrettbeschläge. Kegelförmige Schildbrettbeschläge. Scheiben- oder schalenförmige Schildbrettbeschläge. Figürlich verzierte Schildbrettbeschläge. Die Variante AI (SAUE, Fundkonzentration 41/73) Die Variante A2 (SAUD, Fundkonzentration 70/114) Die Variante A3 (SAUD, Fundkonzentration 70/114) Die Variante Bl (SAUF, Fundkonzentration 57/90) Die Variante B2 (SAUC, Fundkonzentration 65/96) Die Variante B3 (SAUB, Fundkonzentration 190/142) Die Variante C (SAUE, Fundkonzentration 41/73) Die Variante S (SAVQ, Fundkonzentration 151/119 und PAO, Fundkonzentration 45/63). 9.7.2.4.3.9. Die Variante Vimose (Fundl.18, 16 u. 17) 9.7.2.5. Zusammenfassung und Bewertung: Die Prachtschilde aus Illerup und die Werkstatt des Nithijo. Schild SAUB (Fundkonzentration 190/142) Schild SAUC (Fundkonzentration 65/96) Schild SAUD (Fundkonzentration 70/114) Schild SAUE (Fundkonzentration 41/73) Schild SAUF (Fundkonzentration 57/90) 9.7.3. Preßblech und Perldraht auf Schwertgurten, Schwertgriffen, und Schwertscheidenbeschlägen. 9.7.3.1. Schwertgurte mit Schnallen und Beschlägen. Schnallen .Endbeschläge mit Hülse. Rechteckige Beschläge. Runde Balteusbeschläge , Kegelförmige Balteusbeschläge Bleche aufrunden Beschlagplatten mit Befestigungsösen 9.7.3.2. Perldraht und Preßblech auf Schwertgriffen Schwertnietknöpfe. Knauf/Parierstange Griffhilzen 9.7.3.3. Perldraht und Preßblech auf Schwertscheiden. Mundbleche. Schwertscheidenbeschläge. Schwertriemenbügel. Riemenbügel mit Vogelkopfprotom. (Carnap Typ Ia) Schwertriemenbügel mit rechteckiger Brücke. (Carnap Typ IIA und IIB) Schwertriemenbügel mit Rollenkopf (Carnap Typ IIIA) Schwertriemenbügel mit runder Brücke (Carnap Typ TV) 9.7.3.3.4. Ortbänder. Dosenortbänder. U-förmige Ortbänder. 9.7.3.4. Bewertung 10. Zusammenfassung und Schluß. 10.1. Fundgruppen der Prachtausrüstungen. Die Pferdegeschirre. Die Prachtschilde. Die Schwertgurte. Die Schwerter mit reichverzierten Griffen. Die Funde aus massivem Gold und die Kolberiarmringe. Werkzeug, persönliche Ausrüstungen und Runeninschriften. Die Preßbleche. 10.2. Schluß. Zur inneren Struktur des Heeres von Illerup. Platz A. Organisation. Römische. Militaria als germanische Rangabzeichen.

Zeitreisen sind zwar noch nicht möglich, doch mit Hilfe von archäologischen Methoden werden wir uns auf eine Reise in die Zeit um 200 n.Chr. begeben, eine Periode, die wir als römische Eisenzeit bezeichnen. Die Reiseroute wird durch die Funde von Illerup Ådal in Dänemark bestimmt, die uns ein Bild der Welt vor etwa 1800 Jahren geben.

Bei dem Fundkomplex von Illerup handelt es sich um Kriegsbeuteopfer. Ein einheimischer Verteidiger besiegte eindringende Feinde und opferte die Beute anschließend in einem damaligen See im östlichen Jutland. In den Jahren 1950-56 und 1975-1985 wurden insgesamt 15.000 Waffen und andere Objekte der kaiserzeitlichen Heeresausrüstung geborgen. Damit stellt Illerup den umfangreichsten Fund dieser Gattung dar.



Verlag - Publishing House:Aarhus Universitetsforlag
Autoren - Authors:Claus von Carnap-Bornheim, Jorgen Ilkaer
Band - Volume:25,8
Einband - Cover:Hardcover
Sprache - Language:deutsch
Format - Dimensions:21,5 x 30 cm
Buch-Gewicht - Book weight:5450g
Erscheinungsjahr - Publication Year:1996
Erscheinungsort - Place of Publication:Aarhus
Auflage - Edition:1
Reihe - Series:Jysk Arkæologisk Selskabs Skrifter
ISBN10:8772885815
ISBN13:9788772885810

Bibliographic Information

Verlag - Publishing House:Aarhus Universitetsforlag
Autoren - Authors:Claus von Carnap-Bornheim, Jorgen Ilkaer
Band - Volume:25,8
Einband - Cover:Hardcover
Sprache - Language:deutsch
Format - Dimensions:21,5 x 30 cm
Buch-Gewicht - Book weight:5450g
Erscheinungsjahr - Publication Year:1996
Erscheinungsort - Place of Publication:Aarhus
Auflage - Edition:1
Reihe - Series:Jysk Arkæologisk Selskabs Skrifter
ISBN10:8772885815
ISBN13:9788772885810

Book Condition

Language:German
Condition:Antiquarisch (as new)

Category-Series

Microdata - Book

Rich Snippets Microdata - Book - schema.org


Title:
Illerup Adal 5. - 7. Die Prachtausrüstungen, 3 Bände
Author:
Publisher:
Aarhus Universitetsforlag
Genre -Series
Römische Kaiserzeit
ISBN13:
9788772885810
Date of Addition:
Cover:
https://www.antikmakler.de/media/image/product/26161/md/dbv491_en.jpg
URL:
Keywords:
Illerup, Adal, Prachtausrüstungen, schwert, bewaffnung, pferd, reiter, schild, eisenzeit, moorfunde, 9788772885810, 8772885815
Description:

Claus von Carnap-Bornheim und Jorgen Ilkaer. Illerup Adal, Band 5 - 7. Die Prachtausrüstungen. Jysk Arkæologisk Selskabs Skrifter, 25:8. 3 Bände, (5,6,7 Teil)

Teil 1. Die Prachtausrüstungen, Textband
486 Seiten 290 Abbildungen, zahlreiche Karten, Diagramme und Skizzen

Teil 2. Die Prachtausrüstungen, Katalog, Fundlisten und...

Ratings (0)

Average product review

Write your first review and help others with their purchase decision:




Top