Grabfunde von Singen am Hohentwiel I - Die endneolithischen und frühbronzezeitlichen Grabfunde


 
 Item number: BWT61
 Item number: BWT61
 Catalog since: 18.12.2016
 ISBN13: 9783806207972
 Publisher's: Konrad Theiss 
 

54,00 €

including 7% VAT., plus shipping (Standardversand)

Short supply

Shipping time: 2 - 7 workdays

Expl

Language:German
Condition:Second-hand state (top)






Description

Rüdiger Krause. Grabfunde von Singen am Hohentwiel I. Die endneolithischen und frühbronzezeitlichen Grabfunde auf der Nordstadtterrasse von Singen am Hohentwiel. Forschungen und Berichte zur Vor- und Frühgeschichte in Baden-Württemberg, Band 32. Herausgegeben vom Landesdenkmalamt Baden-Württemberg, 1988. 364 Seiten mit 229 Abbildungen und 9 Tafeln

Das frühbronzezeitliche Gräberfeld von Singen am Hohentwiel zählt zu den wichtigsten Fundstellen der frühen Bronzezeit Süddeutschlands und seiner angrenzenden Regionen. Im Verlaufe des ausgehenden 3. und beginnenden 2. Jahrtausends v. Chr. hat sich hier im westlichen Bereich des großen Nordalpinen Frühbronzezeitkreises, der von Ostfrankreich und Süddeutschland bis in die ungarische Tiefebene hineinreicht, ein Zentrum entwickelt, das im Zusammenhang mit dem Metallhandel und der Metallverarbeitung im Vorfeld der alpinen Kupferlagerstätten zu verstehen ist. Der Singener Bestattungsplatz ist mit 95 ausgegrabenen und ursprünglich noch mehr Gräbern das größte Gräberfeld im westlichen Frühbronzezeitkreis. Anhand der Bestattungs- und Trachtsitten konnte der eigenständige Charakter der Singener Gräber herausgearbeitet werden. Einen breiten Raum nehmen die Untersuchung zur Metallurgie und zur Metallversorgung der Singener Bevölkerungsgruppe ein. Aufgrund von Fernbeziehungen läßt sich jetzt erstmals für Süddeutschland und darüber hinaus die Herkunft des ersten, zum Bronzemetallurgie nötigen Zinns belegen: Während Zinnlegierungen im älteren Singener Gräberfeldteil noch unbekannt waren, tritt Zinn erstmals im Zusammenhang mit vier importierten atlantischen Dolchen im Singener Gräberfeld auf. Sie gehören dem älteren südenglischen und bretonischen Frühbronzezeitkreis an und gelangten zusammen mit dem ersten Zinn gegen Ende des 3. Jahrtausends nach Singen und belegen eindringlich, daß die Zinnmetallurgie im nordalpinen Raum älter ist, als bisher angenommen wurde.



Verlag - Publishing House:Konrad Theiss
Autoren - Authors:Rüdiger Krause
Band - Volume:32
Einband - Cover:Leinen
Sprache - Language:deutsch
Seitenanzahl - Page Number:364 Seiten mit 229 Abbildungen und 9 Tafeln
Format - Dimensions:22 x 30,5 cm
Buch-Gewicht - Book weight:1600g
Erscheinungsjahr - Publication Year:1988
Erscheinungsort - Place of Publication:Stuttgart
Auflage - Edition:1
Reihe - Series:Forschungen Berichte Vor- und Frühgeschichte BW
ISBN10:3806207976
ISBN13:9783806207972

Bibliographic Information

Verlag - Publishing House:Konrad Theiss
Autoren - Authors:Rüdiger Krause
Band - Volume:32
Einband - Cover:Leinen
Sprache - Language:deutsch
Seitenanzahl - Page Number:364 Seiten mit 229 Abbildungen und 9 Tafeln
Format - Dimensions:22 x 30,5 cm
Buch-Gewicht - Book weight:1600g
Erscheinungsjahr - Publication Year:1988
Erscheinungsort - Place of Publication:Stuttgart
Auflage - Edition:1
Reihe - Series:Forschungen Berichte Vor- und Frühgeschichte BW
ISBN10:3806207976
ISBN13:9783806207972

Book Condition

Language:German
Condition:Second-hand state (top)

Category-Series

Microdata - Book

Rich Snippets Microdata - Book - schema.org


Title:
Grabfunde von Singen am Hohentwiel I - Die endneolithischen und frühbronzezeitlichen Grabfunde
Author:
Publisher:
Konrad Theiss
Genre -Series
Forschungen und Berichte zur Vor- und Frühgeschichte
ISBN13:
9783806207972
Date of Addition:
Cover:
https://www.antikmakler.de/media/image/product/24913/md/bwt61_en.jpg
URL:
Keywords:
9783806207972
Description:

Rüdiger Krause. Grabfunde von Singen am Hohentwiel I. Die endneolithischen und frühbronzezeitlichen Grabfunde auf der Nordstadtterrasse von Singen am Hohentwiel. Forschungen und Berichte zur Vor- und Frühgeschichte in Baden-Württemberg, Band 32. Herausgegeben vom Landesdenkmalamt Baden-Württemberg, 1988. 364 Seiten mit 229 Abbildungen und 9 Tafeln

Das...

Ratings (0)

Average product review

Write your first review and help others with their purchase decision:




Top