Roms orientalische Steppengrenze: Palmyra ­Edessa Dura-Europos Hatra. Eine Kulturgeschichte von Pompeius bis Diocletian


 
 Artikelnummer: BV5171
 Artikelnummer: BV5171
 Katalog seit: 20.11.2018
 ISBN13: 9783515116817
 

67,00 €

inkl. 7% USt., zzgl. Versand (Standardversand)

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 7 Werktage

Expl

Sprache:Deutsch
Warenzustand :Neuware






Beschreibung

Michael Sommer. Roms orientalische Steppengrenze: Palmyra und Edessa Dura-Europos Hatra. Eine Kulturgeschichte von Pompeius bis Diocletian. Oriens et Occidens. Studien zu antiken Kulturkontakten und ihrem Nachleben Band 9. Herausgegeben von Josef Wiesehöfer in Zusammenarbeit mit Pierre Briant, Amélie Kuhrt, Fergus Millar und Robert Rollinger. 464 Seiten, 36 Abbildungen

Die Levante, eine Zone politischer, kultureller und ethnischer Fragmentierung, schuf stets Kon?iktstoff im Übermaß - quer durch alle Epochen, bis heute. Keine Macht herrschte länger im Raum zwischen Mittelmeer und Tigris als das römische Imperium: genau 700 Jahre, von der Eroberung durch Pompeius Magnus (64 v. Chr.) bis zur Schlacht am Yarmuk (636 n. Chr.), in der die Araber das byzantinische Aufgebot vernichtend schlugen. Michael Sommer nimmt die ersten knapp 400 Jahre dieser Epoche in den Blick. Anhand der Schauplätze Palmyra, Osrhoene, des mittleren Euphrat und des nördlichen Mesopotamien beleuchtet er die intensiven Austauschbeziehungen und Kulturkontakte zwischen Griechen und "Orientalen", Nomaden und Sesshaften, Rom und Iran, Polytheisten, Juden und Christen. Auf diese Weise kann Sommer zeigen, wie der Kontakt mit der griechisch-römischen Welt das Bewusstsein der Menschen in der Levante dafür schärfte, einer gemeinsamen Kultur mit den gesamten Raum verbindenden Traditionen anzugehören - allen Unterschieden und aller Vielfalt zum Trotz.

Für die zweite Auflage wurde der Band vollständig überarbeitet, zahlreiche neue Erkenntnisse sind in die Urteile und Wertungen eingeflossen.



Verlag - Publishing House:Franz Steiner
Autoren - Authors:Michael Sommer
Band - Volume:9
Sprache - Language:deutsch
Seitenanzahl - Page Number:464 Seiten mit 36 Abbildungen
Format - Dimensions:17,5 x 24,5 cm
Buch-Gewicht - Book weight:795g
Erscheinungsjahr - Publication Year:2018
Erscheinungsort - Place of Publication:Stuttgart
Auflage - Edition:1
Reihe - Series:Oriens et Occidens
ISBN13:9783515116817

Bibliografische Angaben

Verlag - Publishing House:Franz Steiner
Autoren - Authors:Michael Sommer
Band - Volume:9
Sprache - Language:deutsch
Seitenanzahl - Page Number:464 Seiten mit 36 Abbildungen
Format - Dimensions:17,5 x 24,5 cm
Buch-Gewicht - Book weight:795g
Erscheinungsjahr - Publication Year:2018
Erscheinungsort - Place of Publication:Stuttgart
Auflage - Edition:1
Reihe - Series:Oriens et Occidens
ISBN13:9783515116817

Buch Zustand

Sprache:Deutsch
Warenzustand :Neuware

Kategorie-Reihen

Microdata - Book

Rich Snippets Microdata - Book - schema.org


Title:
Roms orientalische Steppengrenze: Palmyra ­Edessa Dura-Europos Hatra. Eine Kulturgeschichte von Pompeius bis Diocletian
Author:
Publisher:
Franz Steiner
Genre -Series
Oriens et Occidens
ISBN13:
9783515116817
Date of Addition:
Cover:
https://www.antikmakler.de/media/image/product/95/md/bv5171.jpg
URL:
Keywords:
Roms, Mesopotamien, Levante, Palmyra, Edessa, Dura-Europos Hatra, Steppengrenze, Pompeius, Diocletian, Schlacht am Yarmuk, Oriens et Occidens, 9783515116817
Description:

Michael Sommer. Roms orientalische Steppengrenze: Palmyra und Edessa Dura-Europos Hatra. Eine Kulturgeschichte von Pompeius bis Diocletian. Oriens et Occidens. Studien zu antiken Kulturkontakten und ihrem Nachleben Band 9. Herausgegeben von Josef Wiesehöfer in Zusammenarbeit mit Pierre Briant, Amélie Kuhrt, Fergus Millar und Robert Rollinger. 464 Seiten, 36...




Top