Micoquien, Aurignacien und Gravettien in Bayern


 
 Item number: BV2209
 Item number: BV2209
 Catalog since: 17.04.2016
 ISBN13: 9783774932418
 Publisher's: Dr. Rudolf Habelt 
 

78,00 €

including 7% VAT., plus shipping (Standardversand)

Available now!

Shipping time: 2 - 7 workdays

Expl

Language:German
Condition:Brand new






Description

Thorsten Uthmeier. Micoquien, Aurignacien und Gravettien in Bayern. Eine regionale Studie zum Übergang vom Mittel- zum Jungpaläolithikum. Archäologische Berichte, Band 18. X,502 Seiten, zahlreiche Abbildungen und Tabellen, 70 Tafeln

Inhalt: Einleitung. Stand der Forschung: Der Übergang vom Mittel- zum Jungpaläolithikum aus Sicht der Archäologie und Anthropologie. Fragestellung und angewandte Methoden. Fundstellen des Micoquien und Mouslerien. Hohler Stein, Gem. Böhmfeld,. Eichstätt (Kat.-Nr. 10) Beschreibung der Fundstelle. Forschungsgeschichte. Slratigraphie. Die Auswertungseinheit HoSt aus der Zone C-l. Das Abschlaginventar aus der Zone S-1V,2 Begehungen durch den Menschen Sesselfelsgrotte, Markt Essing, Kr. Kelheim (Kat.-Nr. 17) Beschreibung der Fundstelle. Forschungsgeschichte. Stratigraphie. Die Auswertungseinheiten `Se-1` bis `Se-12` aus dem C-Schichten-Komplex. Begehungen durch den Menschen. Diskussion: Interpleniglaziale Fundstellen des Mousterien in Bayern? Fundstellen des Szeletien und der Altmuhlgruppe. Kösten-Schönsreuth, Gem. Schönsreuth, Kr. Lichtenfels (Kat.-Nr. 1) und Fundstellen an der Nassach im Kr. Haßberge und Kr. Schweinfurt. Die Funde von Kösten- Schönsreuth. Fundstellen an der Nassach, Kr. Haßberge und Kr. Schweinfurt. Steinerner Rosenkranz, Gem. Altendorf, Kr. Eichstätt (Kat.-Nr. 7) Breitenfurter Höhle, Gem. Breitenfurt, Kr. Eichstätt (Kat.-Nr. 8) Eichelberg, Gem. Neustadt, Kr. Kehlheim (Kat.-Nr. 12) Obere Klause, Gem. Essing, Kr. Kehlheim (Kat.-Nr. 15) Mittlere Klause, Essing, Kr. Kehlheim (Kat.-Nr. 16) Zeitlarn 1, Gem. Zeitlarn, Kr. Regensburg (Kat.-Nr. 25) Beschreibung der Fundstelle. Forschungsgeschichte. Stratigraphie. Die Auswertungseinheit Ze. Die Funde der Grabung 1996. Die Funde der Sammlung Werner. Begehungen durch den Menschen. Zeitlarn 2, Gem. Zeitlarn, Kr. Regensburg (Kat.-Nr. 26) Buchberg-Höhle, Gem. Münster, Kr. Straubing-Bogen (Kat.-Nr. 32) Offenberg-Nord, Gem. Offenberg, Kr. Deggendorf (Kat.-Nr. 34) Albersdorf, Gem. Himschnell, Kr. Deggendorf (Kat.-Nr. 35) Beschreibung und Forschungsgeschichte der Fundstelle. Die Auswertungseinheit Alb. Begehungen durch den Menschen. Fundstellen des Aurignacien. Große Ofhet, Gem. Holheim, Kr. Donau-Ries (Kat.-Nr. 4) Laisacker, Gem. Bittenbrunn, Kr. Neuburg-Schrobenhausen (Kat.-Nr. 9) Irnsing, Gem. Imsing, Kr. Kelheim (Kat.-Nr. 13) Großes Schulertoch, Markt Essing, Kr. Kelheim (Kat.-Nr. 18) Westerberg, Thalmassing, Kr. Regensburg (Kat.-Nr. 21) Kapfeiberg, Gem. Kapfeiberg, Kr. Kelheim (Kat.-Nr. 22) Zur Hohen Linie/West, Gem. Keilberg, Stadt Regensburg (Kat.-Nr. 27) Keilberg-Kirche, Gem. Keilberg, Stadt Regensburg (Kat.-Nr. 28) Beschreibung der Fundstelle. Forschungsgeschichte. Stratigraphie. Die Auswertungseinheit KeKi aus Schicht 2. Begehungen durch den Menschen. Zur Hohen Linie/Ost, Gem. Keilberg, Stadt Regensburg (Kat.-Nr. 29) Silberbrunn, Gem. Keilberg, Stadt Regensburg (Kat.-Nr. 30) Keller, Gem. Kirchroth, Kr. Straubing-Bogen (Kat.-Nr. 31) Eine Fundstelle des Gravettien: Salching, Gem. Salching, Kr. Straubing-Bogen (Kat-Nr. 33) Lage und Beschreibung der Fundstelle Forschungsgeschichte. Stratigraphie. Die Ausweitungseinheit Sal Begehungen durch den Menschen. Fundstellen mit stratigraphischen Abfolgen von Micoquien, Altmühlgruppe oder Mousterien bis Aurignacien oder Gravettien. Micoquien und Aurignacien: Hohler Fels, Gem. Happurg, Kr. Nürnberger Land (Kat.-Nr. 2) Altmühlgruppe und Aurignacien: Kleine Ofhet, Gem. Holheim, Kr. Nördlingen (Kat.-Nr. 5) Micoquien, Altmühlgruppe und Gravettien: Weinberghöhlen, Gem. Mauern, Kr. Neuburg-Schrobenhausen (Kat.-Nr. 6) Beschreibung der Fundstelle. Forschungsgeschichte. Stratigraphie Die Auswertungseinheiten Mau-1, Mau-2 und Mau-3. Micoquien: Die Auswertungseinheit Mau-1 aus Zone Altmühlgruppe: Die Auswertungseinheit Mau-2 aus Zone 4. Gravettien: Die Auswertungseinheit Mau-3 aus Zone 1. Begehungen durch den Menschen. Mousterien und Aurignacien: Fischleitenhöhle, Gem. Mühlbach, Kr. Riedenburg (Kat.-Nr. 11) Micoquien und Aurignacien: Die Obernederhöhle, Gem. Randecker Forst, Kr. Kehlheim (Kat.-Nr. 20) Beschreibung der Fundstelle. Forschungsgeschichte. Stratigraphie. Die Auswertungseinheiten Ob-1 und Ob-2. Micoquien: Die Auswertungseinheit Ob-1 aus den unteren Schichten Micoquien: Die Auswertungseinheit Ob-2 aus den mittleren Schichten. Das Aurignacien aus der Schicht 2 unten Begehungen durch den Menschen. Micoquien und Aurignacien: Räuberhöhle, Gem. Sinzing, Kr. Regensburg (Kat.-Nr. 23) Eine Fundstelle mit Chätelperronspitzen: Florian Seidl-Strafie, Stadt Regensburg, Kr. Regensburg (24) Beschreibung der Fundstelle. Forschungsgeschichte,. Stratigraphie. Das Inventar aus Zone 3. Begehungen durch den Menschen. Übersicht über den Daten bestand innerhalb des Arbeitsgebietes. Fundstellen, Inventare und Auswertungseinheiten. Zuweisung der Auswertungseinheiten und Inventare zu Technokomplexen. Zur Korrelation von Technokomplexen und Menschenresten. Chronologische Abfolge der Technokomplexe1(1.4.1 Ein kurzer Abriß der interpleniglazialen Klima- und Vegetationsgeschichte der letzten Kaltzeil. Informationen zur absoluten Datierung von Auswertungseinheiten. Informationen zur relativen Datierung von Auswertungseinheiten. Chronologisches Model!. Anschluß der Inventare an die Auswertungseinheiten. Verbreitung der Technokomplexe im Arbeitsgebiet. Die Technokomplexe des Arbeitsgebietes in einem weiteren Kontext. Die Zugehörigkeit des Arbeitsgebietes zu Kontextarealen. Spätes MitteIpaläolithikum: `Kontextareale` des Micoquien. Frühes Jungpaläolithikum: Kontextareale des Aurignacien. Mittleres Jungpaläolithikum: Kontextareale des Gravettien. Das Inventar aus der Florian Seidl-Straße und das `Kontexteal` des Chätelperronien. Das Arbeitsgebiet und die `kontinentale Matrix` Europas. Die absolute Datierung der Mittel-/Jungpaläolithikum-Grenze aus dem Arbeitsgebiet im europäischen Vergleich. Der Vordere Orient als Ursprungsgebiet des europäischen Aurignacien?. Zwischenbilanz: Ein Modell zur Entstehung jungpaläolitbischer Werkzeugsätze. Das jungpaläolithische Paket. Klingen und Mobilität. Schweifgebiet, Mobilität und Merkmale des jungpaläolithisehen Pakets. Ein Modell zur Entstehung jungpaläolithi scher Werkzeugsätze. Der Übergang vom Mittel- zum Jungpaläolithikum im Arbeitsgebiet: Steinartefakte. Phase 0 bis 4 der Operationskette: Akquisition und Zerlegung von Rohmaterial. Grundsätzliches zu den Lagerstätten im Arbeitsgebiet. Rohmaterialart, Lagerstätten und Akquisition. Vergleich der Strategien zur Rohmaterialbeschaffung. Abbaukonzepte, Abbaumethoden und Abbaustrategien. Phase 5 der Operationskette: Gebrauch. Modifikation, Gebrauch und Werkzeug: Zur Biographie von Steingeräten. Kantennah retuschierte und formüberarbeitete Werkzeuge. Arbeitskanten und Werkzeugenden. Jungpaläolithische Werkzeuge. Werkzeuge und Gebrauchsspuren: Zur Benutzung mittel- undjungpaläolithischer Werkzeugsätze. Der Übergang vom Mittel- zum Jungpaläofithikum im Arbeitsgebiet: Siedlungsmuster. Berechnungen der Aufenthaltsdauer. Untersuchungen zu allen Artefakten. Untersuchungen zur Häufigkeit von retuschierten Artefakten. Aufenthaltsdauer und Werkzeugsatz im späten Mittelpaläothikum. Aufenthaltsdauer und Werkzeugsatz im frühen und mittleren Jungpaläolithikum. Versuch der Rekonstruktion von Siedlungsmustern. Verwendetes Umwelt- und Subsistenzmodell. Übertragung der Modelle auf die Technokomplexe des Arbeitsgebietes Vergleich der Siedlungsmuster. Zusammenfassung und Synthese. Summary and Conclusion. Literatur. Anlagen. Tafeln



Verlag - Publishing House:Dr. Rudolf Habelt
Autoren - Authors:Thorsten Uthmeier
Band - Volume:18
Einband - Cover:Hardcover
Sprache - Language:deutsch
Seitenanzahl - Page Number:X,502 Seiten, zahlreiche Abbildungen und Tabellen, 70 Tafeln
Format - Dimensions:21 x 30 cm
Buch-Gewicht - Book weight:1900g
Erscheinungsjahr - Publication Year:2004
Erscheinungsort - Place of Publication:Bonn
Auflage - Edition:1
Reihe - Series:Archäologische Berichte
ISBN13:9783774932418

Bibliographic Information

Verlag - Publishing House:Dr. Rudolf Habelt
Autoren - Authors:Thorsten Uthmeier
Band - Volume:18
Einband - Cover:Hardcover
Sprache - Language:deutsch
Seitenanzahl - Page Number:X,502 Seiten, zahlreiche Abbildungen und Tabellen, 70 Tafeln
Format - Dimensions:21 x 30 cm
Buch-Gewicht - Book weight:1900g
Erscheinungsjahr - Publication Year:2004
Erscheinungsort - Place of Publication:Bonn
Auflage - Edition:1
Reihe - Series:Archäologische Berichte
ISBN13:9783774932418

Book Condition

Language:German
Condition:Brand new

Category-Series

Microdata - Book

Rich Snippets Microdata - Book - schema.org


Title:
Micoquien, Aurignacien und Gravettien in Bayern
Author:
Publisher:
Dr. Rudolf Habelt
Genre -Series
Archäologische Berichte
ISBN13:
9783774932418
Date of Addition:
Cover:
https://www.antikmakler.de/media/image/product/26107/md/bv2209_en.jpg
URL:
Keywords:
Micoquien,Aurignacien,Gravettien,Bayern
Description:

Thorsten Uthmeier. Micoquien, Aurignacien und Gravettien in Bayern. Eine regionale Studie zum Übergang vom Mittel- zum Jungpaläolithikum. Archäologische Berichte, Band 18. X,502 Seiten, zahlreiche Abbildungen und Tabellen, 70 Tafeln

Inhalt: Einleitung. Stand der Forschung: Der Übergang vom Mittel- zum Jungpaläolithikum aus Sicht der Archäologie und...

Ratings (0)

Average product review

Write your first review and help others with their purchase decision:




Top