Zvarin - Schwerin. Von der Inselburg zur Residenz


 
 Artikelnummer: BV216644
 Artikelnummer: BV216644
 Katalog seit: 26.02.2018
 ISBN13: 9783935770521
 

25,00 €

inkl. 7% USt., zzgl. Versand (Standardversand)

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 7 Werktage

Expl

Sprache:Deutsch
Warenzustand :Neuware






Beschreibung

Fred Ruchhöft. Zvarin - Schwerin. Von der Inselburg zur Residenz. Mit Beiträgen von Marie-Luise Adolph, Jörg Ansorge, Birgit Bartel, Claudia Besler, Anna Cerný, Anica Kelp, Marlies Konze, Ursula Lehmkuhl, Sebastian Lorenz, Tilo Schöfbeck, Annemarie Schramm und Manuela Schult

2014 - 2015 wurden im Innenhof des Schweriner Schlosses Reste einer über 1000 Jahre alten Burg ausgegraben. Die ausgezeichnet erhaltenen Holzkonstruktionen aus den 940er und 960er Jahren weckten großes Interesse und wurden mehrfach öffentlich präsentiert. Sie ermöglichen den Blick in eine Zeit, lange bevor die ersten Repräsentationsbauten auf der heutigen Schlossinsel entstanden. Die Grabungen lieferten nicht nur den Schlüssel zum Verständnis der ältesten Bauwerke auf der Schlossinsel, sondern waren auch Anlass, sie in den historischen Kontext einzuordnen. Die Ergebnisse liegen jetzt in Form eines allgemeinverständlichen, reich bebilderten Buches vor. Hauptautor ist der Historiker und Archäologe Dr. Fred Ruchhöft, maßgeblich unterstützt durch die Leiterin der 2014/2015 vorgenommenen Ausgrabungen, Marlies Konze, die u. a. den Beitrag über die Grabungsergebnisse verfasst hat. Eine Reihe weiterer Autorinnen und Autoren hat Beiträge zu speziellen Themen erarbeitet, die die naturräumlichen Verhältnisse und die Lebensverhältnisse von Mensch und Tier auf der Insel betreffen, aber auch die Konservierung der Kleinfunde und der Bauhölzer werden beschrieben.

Inhalt: Vorwort, S. 7. Wissen aus fünf Jahrhunderten, S. 9. 1000 Jahre in die Vergangenheit ? eine schwierige Zeitreise, S. 11. Mehr als 15 Jahrzehnte Forschung für das Schloss, S. 21. Was vom archäologischen Denkmal bleibt, S. 38. "Structure from Motion" ? moderne Bildtechnik versus massive Stahlträger, S. 39. Die Ausgrabung, S. 41. Die slawische Burg Schwerin ? Die Befunde der Grabung von 2014/2015 (von Marlies Konze), S. 43. Einleitung, S. 43. Die Befundkomplexe, S. 44. Der slawische Burgwall ? eine Konstruktion aus wenigen Bauelementen, S. 46. Die Zeit unmittelbar vor der Burg, S. 47. Die Burg von 942, S. 48. Die Instandsetzung des Walls und der Ausbau der Burg, um 960 bis etwa 965, S. 54. Die neue Burg nach 965, S. 65. Zusammenfassung, S. 73. Burgen aus Holz und Erde, S. 75. Schwerin und die anderen Slawenburgen, S. 75. Zur Größe der Burg Schwerin, S. 80. Der mühsame Weg der Konservierung (von Birgit Bartel und Anica Kelp), S. 85. Funde aus der Burg ? Masse und Klasse (von Marlies Konze und Fred Ruchhöft), S. 9. Artefakte aus Knochen und Geweih (von Ursula Lehmkuhl), S. 101. Unter dem Mikroskop: alten Kulturpflanzen auf der Spur (von Manuela Schult), S. 105. Die Tierknochen (von Ursula Lehmkuhl und Annemarie Schramm), S. 109. Die Käfer aus dem Wall (von Jörg Ansorge), S. 115. Auf den Spuren der Schweriner Burgeliten (von Marlies Konze und Fred Ruchhöft), S. 119. Der Schweriner See, S. 127. Der Schweriner See ? ein Blick in die Landschaftsgeschichte (von Sebastian Lorenz, Marie-Luise Adolph, Manuela Schult, Anna Cerný und Claudia Besler), S. 129. Streifzüge durch die slawische Geschichte, S. 143. Der Name "Schwerin", S. 144. Schwerins Vorgeschichte, S. 147. Die Obodriten und Schwerin 942?1066, S. 161. Die Gründung der Burg Schwerin, S. 161. Mission und Krieg, S. 165. Der Neubau von Schwerin, S. 168. Schwerin ? Der erste Zeitzeugenbericht, S. 170. 980?995: Obodritische Herrschaft auf dem Höhepunkt, S. 172. Mistui (Mstivoj) und Mistislaw ? ein Fürst oder zwei Fürsten?, S. 174. Wechselvolle Jahre bis 1066, S. 183. 1018 ? Zvarin ? Schwerin ? 2018, S. 184. Die Zeit nach Gottschalk, S. 193. Fürst Krutos Macht ? eine Zeit der Bürgerkriege, S. 193. Heinrich von Lübeck, der "König" der Obodriten, S. 194. Fürst Niklots Herrschaft, S. 198. Schwerin um das Jahr 1160, S. 211. Das fiktive Bild des Niklot, S. 212. Gründung und frühe Geschichte der Stadt Schwerin, S. 213. 1160: Die Stunde "Null" in der Landesgeschichte?, S. 213. Die Verlegung des Bistums Mecklenburg nach Schwerin, S. 214. Zwischen These und Spekulation ? Forschungen zu Schwerin, S. 218. Die fiktive Gründungsurkunde, S. 222. Die ältesten Dokumente zur Geschichte der Stadt Schwerin, S. 224. Die Anfänge Schwerins aus archäologischer Sicht, S. 228. Stör und Schweriner See ? eine uralte Wasserstraße?, S. 233. Die Stör ? der verlorene Wasserweg, S. 233. Der Weg nach Norden, S. 236. Schwerin ? ein slawischer Handelsplatz?, S. 239. Die Stadt Schwerin im späten Mittelalter, S. 243. Eine Schweriner Fundchronik, S. 244. Die Stadt Schwerin im Mittelalter, S. 247. Das Stadtgebiet im Wandel der Zeiten, S. 247. Die slawische Vorburgsiedlung, S. 247. Die spätmittelalterliche Altstadt ? unsichtbare Grenzen, S. 251. Die Altstadt ? ein veränderliches Netz aus Straßen, S. 255. Die Altstadt im 12. und 13. Jahrhundert, S. 257. Markt, Dom und eine vergessene Pfarrkirche, S. 263. Die Stadtbefestigung und die Wassermühlen, S. 270. Schwerins Neustädte und andere Bauprojekte, S. 277. Das Rathaus und der Markt, S. 280. Die Bauten vor der Stadt und die Stadtfeldmark, S. 285. 1160?1358. Die Grafschaft Schwerin, S. 289. Gunzelin von Hagen und die Anfänge der Grafschaft Schwerin, S. 291. Einleitung, S. 291. Gunzelin von Hagen, S. 291. Die Grafschaft Schwerin unter Gunzelin I., S. 294. Das Territorium der Grafschaft Schwerin, S. 296. Gunzelins Nachfolger, S. 300. Die Grafschaft Schwerin im 13. Jahrhundert, S. 303. Erste Siedlertätigkeit, S. 303. Das "Heilige Blut" in Schwerin, S. 303. Graf Heinrich schreibt Geschichte, S. 307. Graf Gunzelin III., S. 317. Graf Helmold III. von Schwerin, S. 323. Die Schweriner Grafen in Hinterpommern, S. 324. Während der ersten Landesteilung, S. 325. Die Grafschaft Schwerin im 14. Jahrhundert, S. 331. Feinde auf allen Seiten, S. 331. Wechselnde Fronten, S. 333. Die Grafen in finanzieller Not, S. 336. Fehdewesen hat Konjunktur, S. 341. Mecklenburgs heimliche Herrschaft, S. 343. Schwerin und Mecklenburg finden wieder zusammen, S. 349. Das Ende der Grafschaft Schwerin, S. 349. Die unbezahlten Rechnungen, S. 353. Die Burg Schwerin unter den Herzögen von Mecklenburg, S. 357. Die herzoglich-mecklenburgische Burg Schwerin, S. 359. Die Burg als Machtzentrum, S. 359. Im Chaos der Schuldenpolitik ? Schwerin wird Zentrum des Landes, S. 365. Aussichtslose Spurensuche ? Die Burg der Grafen und Herzöge im späten Mittelalter, S. 373. Die Burg der Grafen und Herzöge, S. 373. Das Schloss um 1610, S. 379. Die ältesten Gebäude der Burg, S. 386. Die Türme in der Schweriner Burg, S. 388. Die Grafenburg im Mittelalter, S. 391. Von der Burg zum Schloss ? die Umgestaltung im 16. Jahrhundert, S. 392. Ein Treppenturm nach dem Entwurf von Ghert Evert Piloot (von Marlies Konze und Tilo Schöfbeck), S. 401. Quellen und Literatur, S. 404. Quellenverzeichnis, S. 405. Literaturverzeichnis, S. 409.


Verlag - Publishing House:Landesarchäologie MV
Autoren - Authors:Lars Saalow
Einband - Cover:Hardcover
Sprache - Language:deutsch
Format - Dimensions:21 x 30 cm
Buch-Gewicht - Book weight:2155g
Erscheinungsjahr - Publication Year:2017
Erscheinungsort - Place of Publication:Schwerin
Auflage - Edition:1
ISBN13:9783935770521

Bibliografische Angaben

Verlag - Publishing House:Landesarchäologie MV
Autoren - Authors:Lars Saalow
Einband - Cover:Hardcover
Sprache - Language:deutsch
Format - Dimensions:21 x 30 cm
Buch-Gewicht - Book weight:2155g
Erscheinungsjahr - Publication Year:2017
Erscheinungsort - Place of Publication:Schwerin
Auflage - Edition:1
ISBN13:9783935770521

Buch Zustand

Sprache:Deutsch
Warenzustand :Neuware

Kategorie-Reihen

Microdata - Book

Rich Snippets Microdata - Book - schema.org


Title:
Zvarin - Schwerin. Von der Inselburg zur Residenz
Author:
Publisher:
Landesarchäologie MV
Genre -Series
Varia
ISBN13:
9783935770521
Date of Addition:
Cover:
https://www.antikmakler.de/media/image/product/54422/md/bv216644.jpg
URL:
Keywords:
Zvarin, Schwerin, Inselburg, Schloß, Residenz, Slawenburg, Artefakte, Knochen, Geweih, Keramik, Buntmatall, 9783935770521
Description:
Fred Ruchhöft. Zvarin - Schwerin. Von der Inselburg zur Residenz. Mit Beiträgen von Marie-Luise Adolph, Jörg Ansorge, Birgit Bartel, Claudia Besler, Anna Cerný, Anica Kelp, Marlies Konze, Ursula Lehmkuhl, Sebastian Lorenz, Tilo Schöfbeck, Annemarie Schramm und Manuela Schult

2014 - 2015 wurden im Innenhof des Schweriner Schlosses Reste einer...



Top