Die mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Öfen


 
 Artikelnummer: BV17105
 Artikelnummer: BV17105
 Katalog seit: 17.04.2016
 ISBN13: 9783805340700
 

10,00 €

inkl. 7% USt., zzgl. Versand (Standardversand)

Unser alter Preis: 24,00 €
knapper Lagerbestand

Lieferzeit: 2 - 7 Werktage

Expl

Sprache:Deutsch
Warenzustand :Neuware






Beschreibung

Julia Hallenkamp-Lumpe und Hans-Werner Peine. Forschungen zu Haus Horst in Gelsenkirchen - Die mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Öfen. Denkmalpflege und Forschung in Westfalen, Band 49,3. Hrsg. Landeskonservator Markus Harzenetter, LWL-Amt für Denkmalpflege, Direktorin Gabriele Isenberg und LWL-Archäologie für Westfalen. 234 Seiten, 322 Abbildungen

Schloss Horst in Gelsenkirchen zählt nicht nur zu den ältesten und imposantesten Renaissancebauten Westfalens, sondern stellt auch durch seine wechselvolle Baugeschichte einen sehr interessanten und ergiebigen archäologischen Fundplatz dar.

Den Anfang macht der vorliegende Teilband, in dem die mittelalterlichen und renaissancezeitlichen Ofenkacheln und die gusseisernen Ofen- und Kaminplatten vorgestellt und wissenschaftlich ausgewertet werden. Zahlreiche neue Erkenntnisse über die Produktionsabläufe und -zeiträume, den Handel und die Kosten ergeben sich aus der Auswertung der Rechnungsbücher. Ganz besondere Beachtung verdienen der reich bebilderte Katalogteil und die hilfreiche Übersicht über die Verteilung der auf Schloss Horst gefundenen Ofenkacheln.

Inhalt: Michael M. Rind, Vorwort des Herausgebers - Seite VII. Hans-Werner Peine, Vorwort des Projektleiters - Seite IX. Hans-Werner Peine, Stand der Forschungen zu Haus Horst in Gelsenkirchen - Seite 1. Julia Hallenkamp-Lumpe, Ofenkacheln auf der Burg Horst von 1170-80 bis zur 1. Hälfte des 16. Jahrhunderts (Phasen II bis IV)  - Seite 7. Bernd Thier, Die gusseisernen Ofen- und Kaminplatten von 1561 und 1563 in den Rechnungsbüchern des Rutger von der Horst - Seite 37. Julia Hallenkamp-Lumpe und Hans-Werner Peine, Renaissancezeitliche Reliefkacheln und gusseiserne Ofenelemente von Schloss Horst (Phase V: 1554 bis 1582) - Seite 81. Fundtabellen und Fundverteilung zu den Ofenkacheln des 12. bis 16. Jahrhunderts - Seite 201. Fundstellen von Ofenkeramik in Westfalen-Lippe - Seite 213. Literaturverzeichnis - Seite 217. Abbildungsnachweis - Seite 227


Verlag - Publishing House:Philipp von Zabern
Autoren - Authors:Julia Hallenkamp-Lumpe und Hans-Werner Peine
Band - Volume:49,3
Einband - Cover:Hardcover
Sprache - Language:deutsch
Seitenanzahl - Page Number:234 Seiten, 322 Abbildungen
Format - Dimensions:22 x 30 cm
Buch-Gewicht - Book weight:1270g
Erscheinungsjahr - Publication Year:2010
Erscheinungsort - Place of Publication:Mainz
Auflage - Edition:1
Reihe - Series:Denkmalpflege und Forschung in Westfalen
ISBN10:3805340702
ISBN13:9783805340700

Bibliografische Angaben

Verlag - Publishing House:Philipp von Zabern
Autoren - Authors:Julia Hallenkamp-Lumpe und Hans-Werner Peine
Band - Volume:49,3
Einband - Cover:Hardcover
Sprache - Language:deutsch
Seitenanzahl - Page Number:234 Seiten, 322 Abbildungen
Format - Dimensions:22 x 30 cm
Buch-Gewicht - Book weight:1270g
Erscheinungsjahr - Publication Year:2010
Erscheinungsort - Place of Publication:Mainz
Auflage - Edition:1
Reihe - Series:Denkmalpflege und Forschung in Westfalen
ISBN10:3805340702
ISBN13:9783805340700

Buch Zustand

Sprache:Deutsch
Warenzustand :Neuware

Kategorie-Reihen

Microdata - Book

Rich Snippets Microdata - Book - schema.org


Title:
Die mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Öfen
Author:
Publisher:
Philipp von Zabern
Genre -Series
Hoch- und Spätmittelalter
ISBN13:
9783805340700
Date of Addition:
Cover:
https://www.antikmakler.de/media/image/product/38781/md/bv17105.jpg
URL:
Keywords:
Mittelalter, Haus Horst, Gelsenkirchen, Mittelalterliche Öfen, Ofen Kacheln, Keramik, Haushalt, Archäologie, Heizung, 9783805340700
Description:
Julia Hallenkamp-Lumpe und Hans-Werner Peine. Forschungen zu Haus Horst in Gelsenkirchen - Die mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Öfen. Denkmalpflege und Forschung in Westfalen, Band 49,3. Hrsg. Landeskonservator Markus Harzenetter, LWL-Amt für Denkmalpflege, Direktorin Gabriele Isenberg und LWL-Archäologie für Westfalen. 234 Seiten, 322 Abbildungen

Schloss...



Top