Die Martinskirche in Pfullingen - Archäologie und Baugeschichte


 
 Artikelnummer: BV1255
 Artikelnummer: BV1255
 Katalog seit: 31.03.2017
 ISBN13: 9783806214796
 

Die Martinskirche in Pfullingen - Archäologie und Baugeschichte
19,90 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand (Standardversand)

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 7 Werktage

Expl

Sprache:Deutsch
Warenzustand :Neuware




 Barbara Scholkmann, Birgit Tuchen

Barbara Scholkmann und Birgit Tuchen. Die Martinskirche in Pfullingen. Archäologie und Baugeschichte. Materialhefte zur Archäologie in Baden-Württemberg. Band 53. Mit Beiträgen von Tilmann Marstaller, Matthias Preissler, Dieter Quast und Alois Schneider. Herausgegeben vom Landesdenkmalamt Baden-Württemberg, Stuttgart 2000. 126 Seiten mit 66 Abbildungen

Die evangelische Martinskirche in Pfullingen ist ein Denkmal besonderer Art. Kurz nach dem Beginn umfangreicher und tiefgreifender Umbauarbeiten in den Jahren 1962 und 1963 war man auf Reste älterer Baustrukturen gestoßen, die auf Vorgängerbauten der heute bestehenden Kirche hinwiesen. Die anschließende archäologische Untersuchung des Denkmals zeigte eindrücklich, dass an der Stelle der im 15. und 16. Jahrhundert errichteten heutigen Martinskirche bereits seit dem frühen Mittelalter Kirchenbauten bestanden haben. Mit dem vorliegenden Band wird ein Projekt zum Abschluss gebracht, dessen Entstehungsgeschichte schon mehrere Jahre zurückreicht. Die Bedeutung dieser archäologischen Untersuchung im Zusammenhang der Fragen nach dem Christianisierungsprozess und der Entstehung erster Kirchenbauten in unserem Land war seit langem bekannt. Sie liegt darin, dass mit einem Holzbau aus dem frühen 7. nachchristlichen Jahrhundert einer der ältesten Kirchenbauten in der Alamannia nachgewiesen werden konnte, an dessen Stelle dann bis zum Kirchenbau des 15. und 16. Jahrhunderts verschiedene Nachfolgekirchen in Stein errichtet wurden. Neben den archäologischen Ergebnissen zu allen Phasen der Baugeschichte werden auch die entsprechenden frühmittelalterlichen und jüngeren Schriftquellen in die Interpretation mit einbezogen, die so selbst einem gesamthistorischen Anspruch genügen kann. Die wissenschaftlichen Ergebnisse werden detailliert vorgelegt, sodass sie auch dem Laien nachvollziehbar sind.

Verlag - Publishing House:Konrad Theiss
Autoren - Authors:Barbara Scholkmann, Birgit Tuchen
Band - Volume:53
Einband - Cover:Softcover
Sprache - Language:deutsch
Seitenanzahl - Page Number:126 Seiten mit 66 Abbildungen
Format - Dimensions:21 x 29,7 cm
Buch-Gewicht - Book weight:490g
Erscheinungsjahr - Publication Year:2000
Erscheinungsort - Place of Publication:Stuttgart
Auflage - Edition:1
Reihe - Series:Materialhefte Archäologie Baden-Württemberg
ISBN10:3806214794
ISBN13:9783806214796

Bibliografische Angaben


Verlag - Publishing House:Konrad Theiss
Autoren - Authors:Barbara Scholkmann, Birgit Tuchen
Band - Volume:53
Einband - Cover:Softcover
Sprache - Language:deutsch
Seitenanzahl - Page Number:126 Seiten mit 66 Abbildungen
Format - Dimensions:21 x 29,7 cm
Buch-Gewicht - Book weight:490g
Erscheinungsjahr - Publication Year:2000
Erscheinungsort - Place of Publication:Stuttgart
Auflage - Edition:1
Reihe - Series:Materialhefte Archäologie Baden-Württemberg
ISBN10:3806214794
ISBN13:9783806214796

Buch Zustand

Sprache:Deutsch
Warenzustand :Neuware





AntikMakler Rich Snippets Microdata - Book - schema.org


Title:
Die Martinskirche in Pfullingen - Archäologie und Baugeschichte
Author:
Publisher:
Konrad Theiss
Genre -Series
Preisreduzierungen - Sonderangebote
ISBN13:
9783806214796
Date of Addition:
Cover:
https://www.antikmakler.de/media/image/product/25525/md/bv1255.jpg
URL:
Keywords:
Mittelalter Kirchenbauten, Kirche, Martinskirche, Pfullingen, Baugeschichte, Denkmal, Eliten, Religion, Christianisierungsprozesse, Alamannia, 9783806214796
Description:
Barbara Scholkmann und Birgit Tuchen. Die Martinskirche in Pfullingen. Archäologie und Baugeschichte. Materialhefte zur Archäologie in Baden-Württemberg. Band 53. Mit Beiträgen von Tilmann Marstaller, Matthias Preissler, Dieter Quast und Alois Schneider. Herausgegeben vom Landesdenkmalamt Baden-Württemberg, Stuttgart 2000. 126 Seiten mit 66 Abbildungen

Die...

#custom.tab_att_name_5#





Top