Alamannen zwischen Schwarzwald, Neckar und Donau


 
 Artikelnummer: BV10060
 Artikelnummer: BV10060
 Katalog seit: 17.04.2016
 ISBN13: 9783806221572
 

14,95 €

inkl. 7% USt., zzgl. Versand (Standardversand)

Unser alter Preis: 29,90 €
knapper Lagerbestand

Lieferzeit: 2 - 7 Werktage

Expl

Sprache:Deutsch
Warenzustand :Neuware






Beschreibung

Alamannen zwischen Schwarzwald, Neckar und Donau. Dorothee Ade, Bernhard Rüth, Andreas Zekorn (Hrsg.)200 Seiten mit ca. 220 farbigen Abbildungen. Begleitbuch zur Wanderausstellung von April 2008 bis Mai 2009: Sulz am Neckar-Glatt Neuhausen ob Eck Hechingen Ehingen (Donau) Freudenstadt Reutlingen

Inhalt: Wer waren die Alamannen? Die Alamannen von ihrer Ethnogenese bis zum Untergang des Herzogtums (746) Die ?Entdeckung? der Alamannen. ?... mit einem wunderschön gewobenen Gewand? Von ?Bahnhofinspectoren? und ?Todtengerippen? Das Gräberfeld Ulm ?Kienlesberg? Wer kam, als die Römer gingen? Der ?Limesfall? um 260 n. Chr. Spuren der neuen Siedler. Alamannen im römischen Gutshof von Wurmlingen. Die Toten der Sontheimer Höhle. Die Alamannia. Die Alamannia wird fassbar Gräber und Siedlungen des 5. Jahrhunderts. Das Gräberfeld von Villingendorf. Eine neue Bestattungssitte setzt sich durch: das Gräberfeld von Horb- Altheim. Schöne Aussichten. Der Runde Berg bei Urach. Unter fränkischer Herrschaft Alles unter Kontrolle? Archäologische Indizien einer Herrschaftsübernahme. Das Gräberfeld Deißlingen ?Hockenbühl? Die Erschließung der Siedlungslandschaft. Das Gräberfeld von Wittendorf. Gräber und Ortsnamen. Zeugnisse der Alamannenzeit zur Siedlungsgeschichte im Raum des Zollernalbkreises. Alamannen im römischen Gutshof von Hechingen-Stein. Alamannische Besiedlungsgeschichte an der oberen Donau im Spiegel der Ortsnamen, Urkunden und archäologischen Funde. Mühlheim-Stetten Siedlung und Gräberfeld. Frühmittelalterliche Höhensiedlungen und Befestigungen. Lebensformen. Leben auf dem Lande die Siedlungen. ?... bis er verwest herabfällt und seine Knochen dort liegen? Die mittelalterliche Wüstung im Gewann ?Lippenöschle?, Gemarkung Ulm-Eggingen. Aus Gärten und Feldern der Alamannen. Haustiere in alamannischer Zeit. Nicht in Sack und Asche. Kleidung der Frauen und Männer zwischen Schwarzwald, Neckar und Donau im frühen Mittelalter. Alamannische Gräber von Ulm-Böfingen. Gesellschaftsstruktur des frühen Mittelalters. Das Gräberfeld von Fridingen an der Donau. Heirat, Handel, Kriegsbeute archäologische Funde aus Italien und Byzanz. Fremde Funde im archäologischen Kontext. Neue Töpfe Keramik als Spiegel fremder Einflüsse in der Alamannia. Das Holzhandwerk. Das Gräberfeld von Oberflacht. Das Leiergrab von Trossingen. Schmieden, gießen, zieren, flicken das Metallhandwerk. Versteckfund vom Runden Berg von Schmieden und Wagnern. Textil- und Lederhandwerk. Leben und Sterben im frühen Mittelalter. Die ?Körpersprache? der Alamannen von Horb-Altheim. Wohin die Toten gingen ... Begräbnisformen des frühen Mittelalters. Die Gräberfelder von Ebingen. Schömberg neue Gräber in alten Hügeln. Beritten ins Jenseits ? Pferdebestattungen in alamannischer Zeit. Langenau ?Kiesgräble? letzte Fahrt ins Totenreich. Von Wotan zu Christus. Götter und heilige Orte die vorchristliche Glaubenswelt der Alamannen. Im Zeichen des Kreuzes der Übergang der Alamannen zum Christentum. Das Reliquiar von Ennabeuren. Aus Holz und Stein der frühmittelalterliche Kirchenbau in Alamannien. St. Martin in Pfullingen. St. Peter und Paul in Nusplingen. St. Martin in Dunningen. Renate Karoline Adler Im Schneetreiben entdeckt: das Goldblattkreuz von Oberiflingen. Unter den Karolingern. Alamannien in der Karolingerzeit. Der oberste Neckarraum in den Anfängen schriftlicher Überlieferung. Lorsch und St. Gallen klösterlicher Besitz auf der mittleren Schwäbischen Alb im 8. und 9. Jahrhundert. Eine St. Galler Urkunde über Undingen und Genkingen vom 29. Mai 806. Curtis regalis der Rottweiler Königshof. Die Pfalz in Ulm. Klöster, Schriftkultur und Klosterarchive. Annäherungen an die Quellen unseres Wissens. Nachwort. Abkürzungen, Quellen und Literatur. Abbildungsnachweis


Verlag - Publishing House:Konrad Theiss
Autoren - Authors:Dorothee Ade, Bernhard Rüth, Andreas Zekorn (Hrsg.)
Einband - Cover:Hardcover
Sprache - Language:deutsch
Seitenanzahl - Page Number:200 Seiten mit ca. 220 farbigen Abbildungen
Format - Dimensions:21 x 27 cm
Buch-Gewicht - Book weight:1140g
Erscheinungsjahr - Publication Year:2008
Erscheinungsort - Place of Publication:Stuttgart
Auflage - Edition:1
ISBN10:380622157X
ISBN13:9783806221572

Bibliografische Angaben

Verlag - Publishing House:Konrad Theiss
Autoren - Authors:Dorothee Ade, Bernhard Rüth, Andreas Zekorn (Hrsg.)
Einband - Cover:Hardcover
Sprache - Language:deutsch
Seitenanzahl - Page Number:200 Seiten mit ca. 220 farbigen Abbildungen
Format - Dimensions:21 x 27 cm
Buch-Gewicht - Book weight:1140g
Erscheinungsjahr - Publication Year:2008
Erscheinungsort - Place of Publication:Stuttgart
Auflage - Edition:1
ISBN10:380622157X
ISBN13:9783806221572

Buch Zustand

Sprache:Deutsch
Warenzustand :Neuware

Kategorie-Reihen

Microdata - Book

Rich Snippets Microdata - Book - schema.org


Title:
Alamannen zwischen Schwarzwald, Neckar und Donau
Author:
Publisher:
Konrad Theiss
Genre -Series
Ausstellungskataloge
ISBN13:
9783806221572
Date of Addition:
Cover:
https://www.antikmakler.de/media/image/product/32273/md/bv10060.jpg
URL:
Keywords:
Alamannen, Mittelalter, Spätantike, Schwarzwald, Neckar, Donau, Keramik, Schmuck, Waffen, Ausrüstung, Kleidung, Tracht, Achräologie, 9783806221572, 380622157X
Description:
Alamannen zwischen Schwarzwald, Neckar und Donau. Dorothee Ade, Bernhard Rüth, Andreas Zekorn (Hrsg.)200 Seiten mit ca. 220 farbigen Abbildungen. Begleitbuch zur Wanderausstellung von April 2008 bis Mai 2009: Sulz am Neckar-Glatt Neuhausen ob Eck Hechingen Ehingen (Donau) Freudenstadt Reutlingen

Inhalt: Wer waren die Alamannen? Die Alamannen von ihrer...

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:




Top