Das germanische Gräberfeld von Schlotheim - Unstrut- Hainich- Kreis


 
 Item number: AFT60
 Item number: AFT60
 Catalog since: 25.06.2018
 ISBN13: 9783806217179
 Publisher's: Konrad Theiss 
 

15,00 €

including 7% VAT., plus shipping (Standardversand)

Old price: 35,50 €
Available now!

Shipping time: 2 - 7 workdays

Expl

Language:German
Condition:Brand new






Description

Sigrid Dusek. Das germanische Gräberfeld von Schlotheim, Unstrut-Hainich-Kreis. Weimarer Monographien zur Ur- und Frühgeschichte, Band 36 - 2001. 153 Seiten, 26 Abbildungen, 7 Tabellen, 101 Tafeln

In den Jahren 1966-1968 und 1987 wurde in Schlotheim, Unstrut Hainich Kreis, Thüringen, unter der Leitung von G. Behm Blancke ein germani sches Gräberfeld mit 287 Brandbestattungen von unterschiedlichem Grabritus (Urnengräber, Brandschüttungsgräber der Variante Schlotheim, Leichenbrandhäufchen, Brandgrubengräber) vollständig untersucht. Es ist das bisher größte germanische Gräberfeld Thüringens mit einer Belegungsdauer von etwa 250 Jahren, von der Stufe B-1a (etwa 15/1 Ov. u. Z.) bis zur Stufe C-2 (etwa Mitte 3. Jh.)

Hinsichtlich des Bestattungsritus deutet sich eine Sonderstellung Thüringens an. Die zum Teil reich verzierten Gefäße spiegeln die gesamte Keramikentwicklung von der spätaugusteischen Zeit bis zur jüngeren Kaiserzeit wider mit elb und rhein weser germanischen Formen.

Die Ausstattungsstücke in den Gräbern weisen zwar große Formenvielfalt auf, sind aber meist nur als Einzelstücke vertreten. Als älteste Fibel ist die geschweifte Fibel nachgewiesen, gefolgt von Augenfibel, norisch pannonischer Bügelfibel, Armbrustfibel verschiedener Art, Rollenkappenfibel, Fibel A 101, Kniefibel, Knierosettenfibel, Fibel mit umgeschlagenem Fuß, Scheibenfibel (germanisch), Krugfibel (römisch) bis zu einer Fibel vom Sackrautyp (Schmetterlingsfibel)

Auch Reste importierter Bronze- und Glasgefäße sowie Terra sigillata liegen vor. Einige Waffen stammen aus spätaugusteischer und älterer Kaiserzeit.

Durch Vergleich der Verbreitung einzelner chronologisch aussagekräftiger Typen zeichnet sich ab, dass sich die älteren Bestattungen vorwiegend im Nordteil des Gräberfeldes finden, die jüngeren dagegen stärker im Südteil. Die soziologische Analyse auf der Basis der Grabausstattungen ergab zwar für über 50 Prozent der Gräber Beigaben, aber nur wenige Bestattungen mit reicherer Ausstattung. Besondere Bedeutung kommt den Gräbern mit römischem Import zu. Das Gräberfeld erbringt anthropologisch und archäologisch eindeutige Beweise für ein gemischt belegtes Gräberfeld schon ab spätaugusteischer Zeit.

Durchgehende Belegung und Komplexität der gesicherten Befunde ordnen diesem Gräberfeld eine Schlüsselrolle zu Fragen der Besiedlungskonti- nuität zu, für die es im westlichen Thüringer Becken noch weitere Hinweise gibt.

Das erneute Hervortreten der einheimischen Grundbevölkerung, ausgedrückt in Formen der rhein weser germanischen Kultur in Schlotheim schon seit Stufe B -1 b belegt - bildet aufgrund von Siedlungsbefunden die Klammer für die Besiedlungskontinuität von vorrömischer Eisenzeit bis in römische Zeit. Das von Elbgermanen - Hermunduren angelegte Gräberfeld rechtfertigt diese Stammesbezeichnung auch für die jüngere Belegung mit rhein weser germanischen" Kulturerscheinunen bis in die jüngere Kaiserzeit.


Verlag - Publishing House:Konrad Theiss
Autoren - Authors:Sigrid Dusek
Band - Volume:36
Einband - Cover:Leinen
Sprache - Language:deutsch
Seitenanzahl - Page Number:153 Seiten, 26 Abbildungen, 7 Tabellen, 101 Tafeln
Format - Dimensions:21 x 30 cm
Buch-Gewicht - Book weight:1180g
Erscheinungsjahr - Publication Year:2001
Erscheinungsort - Place of Publication:Weimar
Auflage - Edition:1
Reihe - Series:Weimarer Monographien zur Ur- und Frühgeschichte
ISBN13:9783806217179

Bibliographic Information

Verlag - Publishing House:Konrad Theiss
Autoren - Authors:Sigrid Dusek
Band - Volume:36
Einband - Cover:Leinen
Sprache - Language:deutsch
Seitenanzahl - Page Number:153 Seiten, 26 Abbildungen, 7 Tabellen, 101 Tafeln
Format - Dimensions:21 x 30 cm
Buch-Gewicht - Book weight:1180g
Erscheinungsjahr - Publication Year:2001
Erscheinungsort - Place of Publication:Weimar
Auflage - Edition:1
Reihe - Series:Weimarer Monographien zur Ur- und Frühgeschichte
ISBN13:9783806217179

Book Condition

Language:German
Condition:Brand new

Category-Series

Microdata - Book

Rich Snippets Microdata - Book - schema.org


Title:
Das germanische Gräberfeld von Schlotheim - Unstrut- Hainich- Kreis
Author:
Publisher:
Konrad Theiss
Genre -Series
Römische Kaiserzeit
ISBN13:
9783806217179
Date of Addition:
Cover:
https://www.antikmakler.de/media/image/product/25086/md/aft60_en.jpg
URL:
Keywords:
Thüringen, Unstrut Hainich, Schlotheim, Eisenzeit, Germanen, Kelten, Germanisches Gräberfeld, Waffen, Schmuck, Fibeln, Keramik, Ausrüstung, Kleidung, Tracht, 978380621717
Description:
Sigrid Dusek. Das germanische Gräberfeld von Schlotheim, Unstrut-Hainich-Kreis. Weimarer Monographien zur Ur- und Frühgeschichte, Band 36 - 2001. 153 Seiten, 26 Abbildungen, 7 Tabellen, 101 Tafeln

In den Jahren 1966-1968 und 1987 wurde in Schlotheim, Unstrut Hainich Kreis, Thüringen, unter der Leitung von G. Behm Blancke ein germani sches...



Top